Über Uns

Medbreaker ist eine private Forschungs- und Bildungseinrichtung, die sich mit der Konzeption von Testverfahren und ihrer Anwendung als Eignungs- und Auswahlkriterium für medizinische und psychologische Studiengänge im deutschsprachigen Raum auseinandersetzt.

"Mittlerweile verwenden 23 Fakultäten für Humanmedizin und 16 Fakultäten für Zahnmedizin den TMS als Kriterium für die Vergabe der zulassungsbeschränkten Studienplätze."

Unsere Kernkompetenz erstreckt sich dabei zum einen auf das Abhalten von Kursen und Seminaren die unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer optimal auf die Auswahltests vorbereiten sollen.

Darüber hinaus haben wir eine Reihe spezieller, ergänzender Trainingsbände für die einzelnen Module ausgewählter Tests entwickelt, die in Zusammenarbeit mit einem renommierten Verlag regelmäßig evaluiert und weiterentwickelt werden.
In beiden Betätigungsfeldern, den Seminaren und der Übungsliteratur, haben wir uns höchste Qualitätsmaßstäbe auferlegt, mit deren Einhaltung, Kontrolle und Weiterentwicklung wir den Erfolg unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer sichern wollen.

"Rebecca Geiser, Werner Zurowetz, Constantin Niederau & Dr. med. univ. Felix Segger:

Autoren der beiden beim STARK-Verlag erschienen TMS-Vorbereitungsbücher
,Medizinertest - Testaufgaben mit Lösungen'
,Training TMS - Der Medizinertest'"

Der zentrale Schwerpunkt und Fokus unseres Schaffens liegt in der Konzeption, Ausgestaltung und Weiterentwicklung von Seminaren und Übungsliteratur für die Auswahlverfahren im Bereich der medizinischen Studiengänge.
Dies sind der Test für medizinische Studiengänge (TMS) in Deutschland, der neu entwickelte Auswahltest für das Medizinstudium (Med-AT) in Österreich sowie der Eignungstest für das Medizinstudium (EMS) in der Schweiz. 

Die Dienstleistungen unserer Einrichtung werden sowohl in Deutschland als auch in Österreich und der Schweiz angeboten. Die zentrale Verwaltung und der Hauptsitz des Instituts befinden sich in München.

"Die Abnahme des TMS ist unabhängig von den medizinischen Fakultäten organisiert.

Es stehen deutschlandweit knapp 50 Testorte zur Auswahl."